Sind sog. „Impfgegner“ intelligenter?

Schwester beim Aufziehen der Impfung

Gifte in Impfungen

Es braucht natürlich eigenes Nachdenken, um Impfen kritisch zu sehen. Impfbeführworter haben es hier einfach: Sowohl die meisten Ärzte als auch die zuständigen Institute wie das RKI oder das PEI sparen nicht mit Aussagen zur angeblichen Wirksamkeit einer Impfung. Fragt man dann aber weiter nach dem Wirknachweis einer solchen bleibt man im Regen stehen.

Auch wenn man die zuständigen Institute anschreibt bekommt man keine konkreten Studien genannt. Die Studien, die gemacht werden, haben keine nicht-geimpften Kontrollgruppen. Es wird eine ältere Impfung mit einer neueren verglichen und hieraus die bessere Wirkung geschlossen. Probieren Sie es selbst: fragen Sie nach!

Ein aktueller Artikel im Contra Magazin weist nun auf den Zusammenhang zwischen Impfungen und Gebieten in Deutschland hin. Demnach korreliert zumindest das Einkommen mit der Impfhäufigkeit – in umgekehrter Korrelation. Nun ist ja Korrelation bekanntlich keine Kausalität, doch sei hierdurch noch mehr die Frage erlaubt: sind sog. Impfgegner intelligenter? Bzw. haben mehr Zeit sich mit dem Thema zu beschäftigen und ihre eigenen Schlüsse zu ziehen?

 

Markiert mit , .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA

*

  • Haftungshinweis

    Die Informationen auf diesen Seiten wurden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Sie sind ausschliesslich für Interessierte und zur Weiterbildung gedacht und keinesfalls als Diagnose- oder Therapieanweisungen zu verstehen. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden irgendeiner Art, die direkt oder indirekt aus der Verwendung der Angaben entstehen. Bei Verdacht auf Erkrankungen konsultieren Sie bitte Ihren Arzt oder Heilpraktiker.