Schwarzkümmelöl

Schwarzkümmelöl- das Gold der Pharaonen

In Ägypten ist die Heilpflanze Schwarzkümmelöl seit Jahrhunderten bekannt und genutzt.

Durch Laboruntersuchungen weiß man. dass die mohnähnlichen Schwarzkümmelsamen wichtige ungesättigten Fettsäuren enthalten (u.a.Linolsäure und Gammalinolsäure), die als Vorstufe für die Synthese von Prostaglandin El und E2, zweier wichtiger Körperstoffe, gelten.

  • Diese haben einen direkten positiven Einfluss auf unser Immunsystem und
  • helfen bei der Bildung des Gewebshormons Prostaglandin,
  • Prostaglandin wirkt positiv auf das Zellwachstum und die Zellentstehung aus, stabilisiert die Zellmembranen und wirkt stark entzündungshemmend.
  • Schwarzkümmelöl kann hilfreich  bei Wechseljahrbeschwerden sein. Die im Schwarzkümmel enthaltenen Phytohormone können Beschwerden durch Hormonschwankungen lindern helfen.
  • Schwarzkümmelöl enthält lebenswichtige Aminosäuren (u.a. Lysin, Glyzin, Asparagin, Glutamin, Threonin und Tyrosin ) und
  • viele Vitamine  wie Vitamin C (Zellschutz, Immunsystem), Vitamin B2(Wachstum, Blutbildung, Schleimhäute) und Vitamin E2(Zellschutz), B6 (Nervenschutz) und 
  • Biotin, Magnesium, Folsäure Beta-Karotin, und Selen (Abwehrkräfte, Haut, Haare, Stoffwechsel)

Auf der Seite „schwarzkümmelölinfo.de“   heißt es u.a.:

Die hochwirksamen Komponenten des Schwarzkümmelöls und seine gesundheitsfördernden Eigenschaften wurden in wissenschaftlichen Studien des führenden Immunologen Dr. Peter Schleier erforscht. Dr. Schleicher bestätigte die Anwendung von Schwarzkümmelöl als höchst effizientes Mittel in der Bekämpfung vieler Krankheiten. In 70 Prozent der Krankheitsbilder der rund 600 Probanden, die an Dr. Schleichers Studie im Zytognost-Labor teilnahmen, konnte mit dem Einsatz von Schwarzkümmelöl eine Heilung oder beträchtliche Besserung der Beschwerden erzielt werden.

Das im Schwarzkümmelöl enthaltene ätherische Öl Nigelon Semohiprepinon und der damit verbundene Wirkstoff Thymochinon bringen rasche Linderung bei Leiden wie Asthma und Keuchhusten.

Wichtig ist es, darauf zu achten, dass man vor allem den wertvolle ägyptische Schwarzkümmel, dessen Öl durch schonende Pressung (z.B. Stempelpressung) gewonnen wird, benutzt. Natürlich sollte er auch frei von irgendwelchen Zusatzstoffen und 100% rein sein.

 So zeigt sich, dass das Schwarzkümmelöl auch ein wichtiges Antioxidans ist, und beim Entgiften sehr hilfreich sein kann!

 

One Response to Schwarzkümmelöl

  1. Pingback:Schwarzkümmelöl gegen Zecken - Körper Entgiften

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA

*

  • Haftungshinweis

    Die Informationen auf diesen Seiten wurden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Sie sind ausschliesslich für Interessierte und zur Weiterbildung gedacht und keinesfalls als Diagnose- oder Therapieanweisungen zu verstehen. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden irgendeiner Art, die direkt oder indirekt aus der Verwendung der Angaben entstehen. Bei Verdacht auf Erkrankungen konsultieren Sie bitte Ihren Arzt oder Heilpraktiker.