Natürliches Antibiotikum

 

Ingwer, ....

Kapuzinerkresse, Meerrettich und Ingwer als Bestandteil eines natürlichen Antibiotikums

Kapuzinerkresse, Ingwer und Meerrettich (Rezept)

Auf der Seite „Biologisch leben“ wird ein einfaches Rezept für ein natürliches Antibiotikum vorgestellt:

Man nehme:

  • Kapuzinerkresse (Blätter, Blüten, nicht zu dicke Stiele)
  • ca. 1/2 Ingwer-Wurzel
  • ca. 2 Meerrettich-Wurzeln (den echten Garten-Meerrettich und nicht den Rettich aus dem Supermarkt)
  • je nach Menge 2 bis 3 Flaschen ganz frisches und hochwertiges Olivenöl
  • eine große Menge an natürlichem Salz (ohne Zusätze und ohne Trennmittel)
  • einige kleine Marmeladen-Gläser (Schraubgläser / Twist-Off-Gläser)
  • einen starken Mixer

Am Ende entsteht ein Würz-Pesto welches Sie nach dem Kochen (!!!) zum Beispiel Kartoffelbrei, Suppen und Soßen beifügen können. Dabei lassen Sie einfach das vorherige Salzen weg oder salzen nur ganz wenig.

Nachdem Sie Kapuzinerkresse, Ingwer und Meerrettich sehr gründlich gewaschen haben, die Außenschalen vom Ingwer und vom Meerrettich abschaben und beides in kleinere Stücke schneiden. Sollten sich auf der Kapuzinerkresse Blattläuse befinden ist dies kein Grund zur Panik. Diese lassen sich unter dem laufenden Wasserhahn ganz leicht abspülen und diese tun auch nichts!

Nun geben Sie abwechselnd alles in den großen Mixbehälter Ihrer Mulinette – nach jeder Schicht fügen Sie eine größere Menge Salz hinzu. Danach füllen Sie Öl in den Mixbehälter bis zur locker aufgefüllten Rohmasse die Ölflüssigkeit ca. etwas über die Hälfte der Masse gefüllt ist.

Weiter wird die Herstellung auf der Seite genau beschrieben:

Ist Ihre dickflüssige Masse (muss sehr salzig schmecken) nun fertig kann diese in die vorbereiteten und gründlich gesäuberten Twist-Off-Gläser abgefüllt werden. Dabei lassen Sie ca. 1,5 cm bis zum Deckelrand frei. Benutzen Sie zur stressfreien Abfüllung in die Gläser einen Marmeladentrichter. Dieser erleichtert Ihre Arbeit enorm, da Sie damit sicherstellen dass die Glasränder weitestgehend sauber bleiben.

Nach dem Einfüllen der Pesto-Masse vorsichtig alle Gläser mit einer Ölschicht von ca. 1 cm bedecken. Diese Ölschicht bildet eine konservierende Schutzschicht für Ihr Heilkräuter-Pesto.

Im Anschluss bitte die Glasränder mit nassen Küchentüchern zunächst säubern und anschließend nochmals mit in Essig getränkten Küchentüchern säubern. Gläser mit den Schraubdeckeln (Twist-Off) verschließen, beschriften und ab in den Kühlschrank. Die Gläser müssen zwingend im Kühlschrank gelagert werden. Achten Sie darauf dass auch im Glasinneren keinerlei Pestomasse am Glasrand ist welche nicht durch Öl benetzt ist. Mit etwas Übung bekommen Sie dies aber leicht hin!

Dieses Pesto hält ein Jahr, wird im Kühlschrank aufbewahrt und bei Bedarf dem jeweiligen Essen Teelöffelweise zugegeben! Nach Entnahme soll man immer wieder Öl nachfüllen, sodass die Masse bedeckt ist.

siehe auch: Kurkuma und Ingwer-der Gesundheitsdrink

Markiert mit , , .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA

*

  • Haftungshinweis

    Die Informationen auf diesen Seiten wurden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Sie sind ausschliesslich für Interessierte und zur Weiterbildung gedacht und keinesfalls als Diagnose- oder Therapieanweisungen zu verstehen. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden irgendeiner Art, die direkt oder indirekt aus der Verwendung der Angaben entstehen. Bei Verdacht auf Erkrankungen konsultieren Sie bitte Ihren Arzt oder Heilpraktiker.